TTC Rorschach



Covid-19 Schutzkonzept                                                                 TTC Rorschach  



Text als PDF ansehen

1 Ausgangslage per 28.05.2020

Ab dem 6. Juni 2020 erfolgt die 3. Etappe der Massnahmenlockerung während der Covid-19 Epidemie. Dabei werden das Versammlungsverbot im öffentlichen Raum unter konsequenter Umsetzung der Distanz- und Hygieneregeln und unter Rückverfolgbarkeit von engen Kontakten (contact tracing) gelockert.

Die weiteren Öffnungsschritte für Trainingsaktivitäten von Sportorganisationen ermöglichen unter Einhaltung der gesundheitlichen und epidemiologischen Vorgaben des Bundesamtes für Gesundheit eine Erweiterung der Sportaktivitäten.

Mit dem vorliegenden Schutzkonzept lehnen wir uns an das Covid-19 Schutzkonzept von Swiss Table Tennis, Version 3 vom 28.05.2020 an. Es zeigt auf, wie der Trainingsbetrieb in den Schweizer Tischtennisvereinen ab dem 06.06.2020 organisiert werden kann. Dieses Schutzkonzept wird kontinuierlich an die jeweils aktuellen Rahmenvorgaben des Bundesamts für Sport, des Bundesamts für Gesundheit und Swiss Olympic angepasst.

 

2 Ziel des Schutzkonzeptes

2.1 Ziele

Das Konzept verfolgt folgende Ziele:

 

·       Schrittweise Rückkehr zum normalen Tischtennis-Trainingsbetrieb unter konsequenter Einhaltung der übergeordneten Vorschriften des Bundesamtes für Gesundheit BAG

·       Definition von einfachen und pragmatischen Richtlinien bzw. Massnahmen für einen kontrollierten Trainingsbetrieb unter den aktuell gültigen Schutzbestimmungen und dies zum Schutz der Gesundheit aller beteiligten Personen

·       Gewährleistung der lückenlosen Rückverfolgbarkeit enger Kontakte

 

2.2 Verantwortlichkeit und Solidarität

·       Der TTC Rorschach zählt auf die Solidarität und Selbstverantwortung aller Clubverantwortlichen, Trainer und Tischtennisspieler resp. ihrer Angehörigen.

·       Wir sind und bleiben solidarisch und halten uns an die Vorgaben. Unser vorbildliches Verhalten dient dem Tischtennissport!

·       Wir halten uns konsequent an die vorgegebenen Massnahmen dieses Schutzkonzeptes. Verantwortung für die Umsetzung liegt beim TTC Rorschach – im Speziellen im Vereinsvorstand.

·       Spieler, die sich nicht an die Regeln des Schutzkonzeptes halten, werden von den Clubverantwortlichen gerügt bzw. darauf hingewiesen und im Wiederholungsfall vom Training ausgeschlossen.

·       Der TTC Rorschach übernimmt keine Verantwortung für eine allfällige Ansteckung mit dem Coronavirus während eines Tischtennistrainings.

  

3 Vorgaben / Bestimmungen des TTC Rorschach für den Trainingsbetrieb ab dem 08. Juni 2020

3.1 Symptomfrei ins Training

·       Es dürfen nur absolut symptomfreie Spieler und Trainer zum Training kommen.

·       Wer Symptome wie Husten, Fieber, Muskelschmerzen, Störung des Geruchs- oder Geschmackssinns, Durchfall oder Übelkeit hat, muss zuhause bleiben und soll telefonisch seinen Hausarzt kontaktieren und sich wenn möglich testen lassen.

 

3.2 Infrastruktur und Abstand

·       Maximale Anzahl Personen pro Halle: Pro Person in der Halle müssen mindestens 10m2 Trainingsfläche zur Verfügung stehen. Unsere Trainingshalle hat eine Bodenfläche von 390 m2. Wir setzen das Schutzkonsequent noch genauer um und lassen für den Trainingsbetrieb maximal 24 Spieler/weitere Anwesende zu. So können wir die Vorgaben des BAG konsequent umsetzen.

·       Die Umkleidekabinen und Duschen werden nicht benutzt. Die Spieler erscheinen umgezogen zum Training und nach dem Training verlassen alle Anwesenden die Halle ohne zu Duschen.

·       Die Anreise zum Training erfolgt alleine, somit kann der Abstand eingehalten werden. Auch während dem Trainingsbetrieb (z.B. Pausen) achten wir konsequent auf die Einhaltung des Mindestabstandes von 2 Metern. Gleiches gilt auch bei der Abreise vom Training.

·       In dem wir 2m Abstand zu anderen halten, schützen wir uns und die anderen vor einer Ansteckung.

·       Die Spieler verzichten weiterhin auf das Abwischen der Hände am Tisch.

·       Wir halten uns konsequent an die BAG – Richtlinien.

 

3.3 Hygiene – gründlich Hände waschen

·       Vor und nach dem Training waschen sich Spieler und Trainer gründlich die Hände.

·       Wir empfehlen den Spielern, das Handtuch zum Abwischen des Gesichts nur mit der Spielhand anzufassen und nicht mit der Hand, in der die Bälle gehalten werden. Ausserdem empfehlen wir, sich mit der Hand, in der die Bälle gehalten werden, während des Trainings nichts ins Gesicht zu fassen.

 

 3.4 Verantwortliche Person und Präsenzlisten

·       Der Verein benennt einen Covid-19 Verantwortlichen zur Sicherstellung der Einhaltung aller Vorgaben. Im TTC Rorschach wird unser Präsident Martin Schmid diese Funktion übernehmen.

·       Enge Kontakte zwischen Personen müssen auf Aufforderung der Gesundheitsbehörde während 14 Tagen ausgewiesen werden können. Deshalb stellt der Covid-19 Verantwortliche des Vereins – Martin Schmid - sicher, dass in jedem Training Anwesenheitslisten geführt werden und hebt alle Anwesenheitslisten während 14 Tagen auf.

·       Kontaktpersonen einer infizierten Person können von den kantonalen Gesundheitsbehörden in Quarantäne gesetzt werden.

 ·       Die Verantwortliche Person des Vereins muss Personen, die am Corona-Virus erkranken und kürzlich an einem Training teilgenommen hat, unverzüglich der Schulverwaltung melden.

  

4 Vorgaben für den Wettkampfbetrieb

Wettkämpfe bis zu einer maximalen Anzahl von 300 Personen sind ab dem 6. Juni wieder zulässig. Für jede Veranstaltung sowie Betriebe und Einrichtungen, in denen solche Veranstaltungen stattfinden, muss ein Schutzkonzept basierend auf den aktuellen Rahmenvorgaben erarbeitet werden.
 

·       Für den eigentlichen Spielbetrieb im OTTV (Ostschweizer Tischtennisverband) werden bzw. würden wir – sollten sich die Vorgaben des BAG’s verändern, ein angepasstes Schutzkonzept erstellen.

 

5 Kommunikation, Inkrafttreten

Dieses Covid-19 Schutzkonzept des TTC Rorschach wie folgt kommuniziert:

·       Versand per E-Mail an alle Clubmitglieder  

·       Versand per E-Mail an benachbarte Clubs bzw. an alle Clubs, mit denen wir ab Herbst den Spielbetrieb aufnehmen werden

·       Veröffentlichung auf unserer Vereins-Web-Seite

 

Dieses Covid-19 Schutzkonzepts des TTC Rorschach tritt am 6. Juni 2020 in Kraft.

 

 

Christof Kägi, Spielleiter TTC Rorschach

Wir bedanken uns bei unseren Sponsoren

          Elektro Lüchinger        


                                                                                                                                                                                                                                  Mitgliederzugang geschützter Bereich

  

Falls Sie Fehler entdecken, melden Sie es bitte bei unserem Webmaster. Danke.